Wappen von Musbach Obermusbach

Die Geschichte vom alten Weisser-Hof

- die alte Nr. 1 -

In Gemeinderats-Protokoll von 1839 wird der Vertrag über die Ablösung des Klumpp-Hofes vom Lehen bzw. der Lehenszahlung geregelt. Im in einer Kopie des Lagerbuch von 1425, die im Jahr 1599 erstellt wurde, wird als Besitzer Hannß Brückel (Hanns Prückhell) genannt. Diese Name wurde dann, zu einem nicht bekannten Zeitpunkt, ersetzt durch die neuen Besitzer Hans Leix und Christ Weißer. 

Im Lagerbuch von 1667 wird als Vorbesitzer Christian Weisser genannt.
 
Vor der Familie Weisser war der Hof im Besitz von Matthäus Leix, *vor 1580 +zwischen 1612 und 1625. Die Name Leix war in Obermusbach um 1610 stark verbreitet. Es gab etwas 10 Namensträger, von denen zwei bis drei Hofbesitzer waren. Vom Sohn Hans Leix, *kurz vor 1600 +?, ging der Hof vermutlich auf Christ Weisser über. Aus welchen Grund dieser Eigentumswechsel geschah ist nicht bekannt.
Im Vogtsgerichts-Protokoll von 1608 werden auch die Namen Hans und Matthäus Leix genannt.
Die Weissers waren zu der Zeit eine große Obermusbacher Familie. Die Aufschreibung dieser Familie ist jedoch noch sehr unübersichtlich. Weitere Informationen über die Weissers finden wir in der Beschreibung des Hofes Nr. 8, da er auch Christ Weisser gehört hat. 
 
Christian (Christ) Weisser, *etwa 1613 +1.2.1673.
Christian war 1655 bis 1670 Schütze und 1665 Schultheiß und besaß 2 Höfe. Er heiratet 1636 (Agatha) Maria Kürblen, *etwa 1603 +20.4.1675.
Sie haben 5 Kinder. Der einzigste Sohn stirbt im Kindesalter. Von den Töchtern ist nur etwas von Maria Magdalene bekannt. Der Hof besaß zu seiner Zeit 24 Morgen Felder.
Tochter Maria Magdalene Weisser ist die Urahnin der heutigen Besitzerfamilie.
 
 
Die Familiendaten entstammen dem Ortssippenbuch (OSB) Grüntal von Günter Frey und Horst Bruns. Aus der Website www.klosteramt-reichenbach.de von Dr. Juergen Wurster sind die Informationen über die Höfe der Frühgeschichte entnommen. Die Angabe OM.. hinter dem Namen entspricht dem OSB-Verzeichnis. Weiteres aus dem Staatsarchiv Ludwigsburg E 180 II Bü 1741 und Staatsarchiv Stgt. H102/63 Bd. 4 u. 10, A516L Bü6 und Ortsarchiv Musbach.  Ermittelt durch Hans Rehberg.
© HRehberg 2008 | Impressum |